Ortsverein

Vorsitzender:

Günter Wolfsgruber

Stv. Vorsitzende:

Heike Böcker

Kassier:

Karl-Heinz Geist

Pressereferent:

Stephan Böcker

Kassenrevisoren:

Wilhelm Heiner

Norbert Knebl

Beisitzer:

Eberhard Hahn

Sigrid Raiser

Horst Sinram

Maria Unger-Zimmermann

Fraktion:

Norbert Weinmann

 

SPD Gemeinderäte

SPD Fraktion in Schönaich:

Dr. Sylvia Geist 

Dr. Horst Nebelsieck

Kirsten Rebmann

Gaetano Venezia

Norbert Weinmann

Schönaicher Gemeinderat Aktuell

 

SPD-Ortsverein Schönaich


Bürgerhaus Schönaich

 

Herzlich willkommen auf der Internetseite des SPD Ortsvereins Schönaich! Liebe Besucherin, lieber Besucher, danke für Ihr Interesse an der SPD in Schönaich. Auf den folgenden Seiten können sie sich über unsere Arbeit, unsere Aktivitäten und unseren Ortsverein informieren. Wenn auch Sie die Zukunft aktiv mitgestalten wollen, sich in der Politik unserer Gemeinde einbringen möchten, dann werden sie Mitglied bei uns! Nehmen Sie persönlichen Kontakt mit uns auf wenn Sie Fragen haben, wir freuen uns über jeden Besuch und jede Anregung. Günter Wolfsgruber Vorsitzender der SPD Schönaich.

 
 

PressemitteilungenMit Jasmina Hostert wieder die Chance auf ein Bundestagsmandat

Auf der Landesvertreterversammlung der SPD Baden-Württemberg in Schwäbisch-Gmünd wurde Jasmina Hostert, Bundestagskandidatin und SPD-Kreisvorsitzende im Wahlkreis Böblingen, auf Listenplatz 25 gewählt. Sie konnte 91% der Delegierten überzeugen und zeigt sich hoch erfreut über die enorme Zustimmung: „Über die Platzierung und die große Zustimmung bin ich sehr glücklich. Mit dem Platz 25 besteht eine realistische Chance, dass unser Kreis Böblingen seit 1998 zum ersten Mal wieder mit einem SPD-Mandat vertreten ist."

 

Die Platzierung von Jasmina Hostert ist die beste seit knapp 20 Jahren. Die Bundestagskandidaten zuvor schafften es nicht unter die ersten 30 zu kommen. Die SPD liegt derzeit bei 32-33% in den Umfragen. Wenn Zustimmung bestehen bleibt ist damit zu rechnen, dass Jasmina Hostert in den Bundestag einzieht.

 

„Bei uns herrscht Aufbruchstimmung. Wir waren bereits vor dem Listenparteitag hoch motiviert für den Wahlkampf. Mit der guten Platzierung steigt natürlich die Zuversicht, denn das Bundestagsmandat ist zum Greifen nah. Ich freue mich auf die kommenden Monate, den Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern und hoffe diese Anliegen ab September in Berlin vertreten zu können“, so Hostert.

 

„Jasmina ist eine kompetente junge Frau, die hohe Zustimmung auf dem Parteitag spricht für sie. Wir freuen uns, dass mit ihr eine junge Kandidatin unter die Top 25 gewählt wurde und somit auch die junge Generation eine Stimme bekommt. Wir werden einen engagierten Wahlkampf mit und für Jasmina führen“, bekräftigt abschließend der Juso- Kreissvorsitzende Jan Hambach. 

 

Weitere Informationen über den Kreisverband finden Sie im Internet unter www.spdbb.de und in Facebook unter SPD Kreisverband Böblingen.

Veröffentlicht am 18.03.2017

 

PressemitteilungenMehr Basisdemokratie im SPD-Kreisverband Böblingen

Jasmina Hostert: „Durch die Abschaffung des Kreisdelegiertenprinzips stärken wir deutlich die Mitbestimmungsmöglichkeiten der einzelnen Mitglieder.“

Am vergangenen Samstag fand die SPD-Kreisdelegiertenkonferenz in Altdorf statt. In einem ausführlichem Bericht ging die Kreisvorsitzende Jasmina Hostert auf die Arbeit des Kreisvorstands und die durchgeführten Veranstaltungen im vergangenen Jahr ein. Auch der Kreiskassierer stellte sein Bericht für das vergangene Jahr vor. „Durch den Mandatsverlust im Wahlkreis 5 müssen wir nun unsere Strukturen und Finanzen neu aufstellen. Das braucht natürlich Kraft und Zeit, bietet aber die Chance sich neu aufzustellen. Einige Vorhaben für das zweite Halbjahr stehen bereits fest“, betont die Kreisvorsitzende Jasmina Hostert.

Eine wesentliche Strukturänderung wurde erfolgte bereits bei der Kreisdelegiertenkonferenz. Mit der mehrheitlichen Annahme des Antrags zur Satzungsänderung wurde eine wichtige Entscheidung getroffen: Die SPD im Kreisverband Böblingen hat das Delegiertenprinzip auf Kreisebene abgeschafft. Die Kreismitgliederversammlung ist künftig das oberste Organ des Kreisverbandes, auf der sich die politische Meinungs- und Willensbildung vollzieht. „In der Vergangenheit konnten nur Delegierte über Anträge abstimmen, an Wahlen, wie den Wahlen des Kreisvorstandes, teilnehmen. Nun können dies alle Mitglieder. Alle haben ab jetzt die gleichen Rechte und Mitbestimmungsmöglichkeiten“, betont der stellvertretende Kreisvorsitzende Manfred Ruckh.

Anschließend wurden noch die Delegierten für die Landes- und Regionalparteitage gewählt. Gerade die Plätze für die Landesparteitage waren beliebt, schließlich wird beim Landesparteitag im Herbst ein neuer Landesvorstand gewählt.

Weitere Informationen über den Kreisverband finden Sie im Internet unter www.spdbb.de und in Facebook unter SPD Kreisverband Böblingen.

Pressesprecher: Jan Hambach

0152 22714720

jan.hambach(at)me.com

Veröffentlicht am 03.07.2016

 

PressemitteilungenWahlnachlese bei der Mitgliederversammlung der Kreis-SPD


Jasmina Hostert: „Soziale Gerechtigkeit muss wieder stärker in den Mittelpunkt unserer Partei gerückt werden.“


Vergangene Woche versammelten sich rund hundert Mitglieder des SPD Kreisverbands Böblingen im Georg-Pfäfflin-Haus in Waldenbuch, um mit dem SPD-Landesvorsitzenden und noch amtierenden Wirtschafts- und Finanzminister Nils Schmid sowie den Kandidaten der Landtagswahl Angelika Klingel und Florian Wahl den Wahlausgang zu diskutieren. „Es ist wichtig, dass wir gerade jetzt gemeinsam über die miserablen Wahlergebnisse diskutieren und einen Erneuerungsprozess für die Zukunft angehen“, betonte die Kreisvorsitzende Jasmina Hostert.
Über die externen Einflüsse auf das schlechte Ergebnis bei der Landtagswahl waren sich die Genossinnen und Genossen schnell einig: Sowohl die starke Personalisierung zugunsten des Ministerpräsidenten als auch der thematische Fokussierung auf die bundespolitische Flüchtlingsthematik trugen hierzu bei.
Nils Schmid gab auch eigene Fehler zu: Insbesondere die fehlende Profilierung gegenüber den Grünen sei ein Fehler gewesen. Sowohl die Abschaffung der Studiengebühren, als auch die zusätzlichen Lehrerstellen seien gegen den Willen der Grünen durchgesetzt worden, man hätte aber verpasst dies richtig herauszustellen. Zudem müsse man zukünftig mehr auf den öffentlichen Diskurs wert legen und aus der guten inhaltlich Arbeit ein Lebensgefühl ableiten, welches nach außen hin einfacher zu vermitteln ist.
Im weiteren Verlauf des Abends kamen viele der anwesenden Zuhörer zu Wort. Kritisch, aber sehr konstruktiv positionierten sich die Mitglieder. „Wir müssen wieder Glaubwürdigkeit zurückgewinnen. Unser Regierungshandeln war in vielen Teilen sehr gut. Allerdings nicht an allen Stellen klar genug, damit es einfach verstanden werden kann“, so ein Genosse. Auch die schwierige Rolle als Juniorpartner in einer Koalition sowie der Umgang mit der AfD standen zur Diskussion. Es dürfe beispielsweise nicht der Eindruck entstehen, dass die SPD Wählerinnen und Wähler der AfD pauschal als Rassisten bezeichnet.
Nils Schmid bekräftigte seine Position vorerst nicht zurückzutreten: Zuerst müsse man einen Erneuerungsprozess einleiten und Strukturen verändern. Bei einem frühzeitigen Rücktritt würde dies durch eine reine Personaldiskussion überdeckt werden.
„Die Vielfalt unserer Gesellschaft muss sich auch in unseren Gremien und Fraktionen widerspiegeln. Frauen und Migranten sind unterrepräsentiert. Das ist nicht zufriedenstellend. Auch das Thema soziale Gerechtigkeit muss unsere Partei stärker zu ihrem Kernthema machen und nach außen positionieren. Diese Themen sind für den Erneuerungsprozess unverzichtbar", betonte die SPD Kreisvorsitzende Jasmina Hostert.
Am 30.04. findet in der Kongresshalle in Böblingen eine Basis-Konferenz der SPD Baden-Württemberg statt.
Dort soll gemeinsam mit allen Mitgliedern die Neuausrichtung der SPD thematisiert werden.

Weitere Informationen über den Kreisverband finden Sie im Internet unter
www.spdbb.de und in Facebook unter SPD Kreisverband Böblingen.


Pressesprecher: Jan Hambach

25.04.2016

Veröffentlicht am 26.04.2016

 

OrtsvereinWir gratulieren herzlich zum 80. Geburtstag!

                                      Anne Schuler                  

Anne Schuler ist 80 geworden.
Am vergangenen Samstag durfte Anne Schuler Ihren
80. Geburtstag begehen. Auch an dieser Stelle möchte
der SPD Ortsverein nochmals ganz herzlich gratulieren.

Gleichzeitig nutzen wir die Gelegenheit, Danke zu sagen.

Danke für viele Jahre Pflanzentauschtag!

Danke für viele Jahre Spielferien!

Danke für viele Jahre im Gemeinderat!


Demokratie lebt vom Mitmachen.
Anne Schuler macht mit!

Veröffentlicht am 29.02.2016

 

VeranstaltungenFachvortrag mit Ernst Ulrich von Weizsäcker: ENTFÄLLT !!!!

Leider müssen wir diese Veranstaltung absagen wegen Krankheit von Ernst Ulrich von Weizsäcker.

 

"Die junge Generation kann Langfristpolitik von uns verlangen"

 

24. Januar 2016, um 11:15 Uhr Bürgerhaus Schulstraße 2, 71101 Schönaich

 

Nachhaltigkeit ist das fundamentale Prinzip, das in jedes politische Handeln ausstrahlen muss. Wir haben die Verpflichtung, diese Welt für kommende Generationen zu erhalten. Wir freuen uns, dass wir Ernst Ulrich von Weizsäcker, Präsident des Club of Rome, Präsidiumsmitglied der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen und ehemaliger Bundestagsabgeordneter, als Ehrengast begrüßen dürfen. Ernst Ulrich von Weizäcker war Präsident der Universität Kassel, Professor für Biologie in Essen und Direktor des UNO-Zentrums für Wissenschaft und Technologie in New York. Als herausragender Wissenschaftler und einer der führenden Experten auf diesem Gebiet wird er einen Vortrag zum Thema langfristige Politikkonzepte halten. Neben seinen vielfältigen Engagements erhielt er zuletzt den Nachhaltigkeitspreis der Sächsischen Hans-Carl-von-Carlowitz-Gesellschaft. Wir freuen uns über seinen Fachvortrag und die anschließende Diskussion.

 

Über Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen. Um besser planen zu können, bitten wir um Anmeldung per E-Mail unter info(at)florian-wahl.de oder telefonisch unter 07031-220258.

Veröffentlicht am 16.01.2016

 

RSS-Nachrichtenticker