Kandidaten für die Gemeinderatswahl und die Kreistagswahl

Veröffentlicht am 16.03.2014 in Kommunalpolitik
SPD Gemeinderatskandidaten 2014
SPD Kandidaten Gemeinderatswahl 2014

Zwei starke Teams:

Kandidatenlisten für die Gemeinderatswahl und die Kreistagswahl

Für die Kreistagswahl kandidieren für die SPD aus Schönaich:

Kirsten Rebmann, Dr. med. Horst Nebelsieck und Norbert Rebmann.

Das Team wird komplettiert durch Manfred Ruckh, Ingrid Münnig-Gaedke und Elaine Rauhöft aus Waldenbuch sowie Dieter Menzel aus Steinenbronn.

Unser Team für die Gemeinderatswahl konnten Sie auf dem

Frühlingsempfang der Gemeinde am Sonntag, 16. März 2014 kennenlernen.

Der Empfang wurde parteiunabhängig von der Gemeinde Schönaich ausgerichtet.Eingeladen waren alle Bürgerinnen und Bürger!

Es kandidieren:

Dr. med. Horst Nebelsieck,ehem. Chefarzt am Klinikum Sindelfingen-Böblingen, Gemeinderat seit 2004,

Kirsten Rebmann, Zahntechnikerin, seit 2009 Gemeinderätin,

Norbert Weinmann, Drucktechniker, seit 2004 Gemeinderat,

Sabine Greitzke, Krankenschwester und bei der Sozialstation Schönaich-Waldenbuch,

Gaetano Venezia, Karosseriebauer und seit vielen Jahren Gemeinderat,

Debora Ahmed, Zahnarzthelferin und stv. Vorsitzende des Fördervereins der Johann-Brücker-Grund- und Förderschule,

Heinz Ritt, Abteilungsleiter mit Gemeinderatserfahrung,

Julia Rebmann, Verwaltungsfachangestellte und ehrenamtlich tätig in der Evangelischen Jugend Schönaich und im Freibad Schönaich,

Dirk Albrecht, Geschäftsführer von Dirks Fahrräder, und jahrelang im Vorstand des RSC-Schönaich,

Eleonora Sauer, Bankkauffrau mit Themenschwerpunkt Jugend,

Günter Berthold, Angestellter beim Sportverlag und Mitglied im Schützenverein,

Dr. med. vet. Sylvia Geist, Tierärztin und ehrenamtlich tätig für das Freibad,

Stephan Böcker, Rechtsanwalt und langjähriges Mitglied im Vorstand des SPD-Ortsvereins,

Ignazio Cammilleri, Refa-Ingenieur und Kirchengemeinderat,

Tobias Kramer, Angestellter im öffentlichen Dienst mit kulturellem Fokus,

Stefan Millan, Anlagemechaniker und aktiv bei der Feuerwehr Schönaich,

Karl-Heinz Stimpfig, Dipl. Volkswirt und

Günter Wolfsgruber, Betriebsrat bei Mercedes-Benz und Vorsitzender des

SPD-Ortsvereins Schönaich.

Der SPD Ortsverein ist stolz darauf, dass er kompetente und engagierte Frauen und Männer für eine Kandidatur gewinnen konnte, die in ihrer Zusammensetzung die Bevölkerung unseres Ortes angemessen widerspiegelt. Mit drei EU-Bürger/innen, darunter Gaetano Venezia, der dem Gremium schon seit 15 Jahren angehört, wollen wir auch die mehr als 1.000 Schönaicher EU-Bürger/innen angemessen beteiligen.

Unsere drei Kandidatinnen und Kandidaten unter 25 Jahre möchten vor allem unsere jüngeren Bürgerinnen und Bürger ansprechen, die dieses Mal ja schon ab 16 Jahren wählen dürfen.

 

SPD Ortsverein Schönaich

Günter Wolfsgruber Vorsitzender

Heike Böcker Stv. Vorsitzende

Sylvia Geist Kassierer/in

Karl-Heinz Geist Schriftführer

Stephan Böcker Pressereferent

Kassenrevisor: Norbert Knebl,

Beisitzer: Kirsten Rebmann, Horst Sinram, Maria Unger-Zimmermann

Fraktion: Norbert Weinmann

 

 

Kreistag Böblingen

Kreistag Landkreis Böblingen

SPD Gemeinderäte

SPD Fraktion in Schönaich:

Dr. Sylvia Geist 

Dr. Horst Nebelsieck

Kirsten Rebmann

Gaetano Venezia

Norbert Weinmann

Schönaicher Gemeinderat Aktuell

21.01.2019 20:33 100 Jahre Frauenwahlrecht
Wir feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht! Endlich durften Frauen wählen und gewählt werden. Seit 100 Jahren treten wir nun gemeinsam für unser Ideal der Gleichstellung ein. Es ist noch viel zu tun. Auf die nächsten 100! STARKE STIMMEN FÜR DEMOKRATIE

21.01.2019 20:30 Ein Bündnis für Parität!
Fraktionsübergreifend fordern weibliche und männliche Abgeordnete des Bundestages ein Paritätsgesetz für die gleiche Anzahl von Frauen und Männern im Parlament. Katja Mast und  Eva Högl erläutern die Gründe und das Vorgehen. „Veränderungen im Wahlrecht gab es immer nur, wenn mutige Frauen sich für ihre Rechte eingesetzt haben und mutige Männer mit Ihnen gekämpft haben. Gerade die Entstehung des Grundgesetzes

18.01.2019 20:30 Nukleare Aufrüstung ist keine sinnvolle Antwort
Carsten Schneider hält die Star-Wars-Pläne von Trump für Fantasien eines gefährlichen Halbstarken. Nukleare Aufrüstung könne keine sinnvolle Antwort auf sicherheitspolitische Herausforderungen sein. „Eine neue Welle nuklearer Aufrüstung kann keine sinnvolle Antwort auf die großen sicherheitspolitischen Herausforderungen unserer Zeit sein. Deshalb muss alles getan werden, um die vertragsbasierte Abrüstung in Europa zu sichern und zu stärken. Hierbei kann

Ein Service von websozis.info

Suchen

Banner