SPD mit Gemeinschaftsschult-Tour in Grafenau

Veröffentlicht am 11.03.2020 in Pressemitteilungen
 

Jasmina Hostert und Jan Hambach, Vorsitzende und Stellvertreter des SPD-Kreisverbands waren gemeinsam mit dem Grafenauer SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Felix Huber und dem Gemeinderat Franjo Damjanovic im Rahmen der Gemeinschaftsschulen-Tour der SPD im Kreis Böblingen zu Besuch in der Gemeinschaftsschule Grafenau. Neben dem Austausch mit der Schulleiterin Annette Schumpp den und ihrem Lehrerteam standen Unterrichtsbesuche auf dem Programm.

„Wir konnten einen guten Einblick in den Schulalltag bekommen. Die Schülerinnen und Schüler werden zu einem eigenständigen Lernen motiviert und werden ihren Begabungen entsprechend gefördert“, sagt Jasmina Hostert und fügt hinzu: „Das ist nicht immer einfach, auch von den Lehrern braucht es hierzu ein besonderes Engagement, führt jedoch dazu, dass soziale Unterschiede eine kleinere Rolle spielen und soziale Kompetenzen gezielt gefördert werden.“ Die Schüler müssen am Ende ihrer Schullaufbahn trotzdem die gleichen Prüfungen schreiben und Nachweise erbringen wie Schüler anderer Schulformen. „Die Noten der bisherigen Abschlussjahrgänge zeigen, dass die Gemeinschaftsschüler*innen genau so gut vorbereitet werden, wie die Schüler*innen anderer Schulformen“, so Hostert. 

Jan Hambach erläutert: „Unsere Tour durch die Gemeinschaftsschulen im Kreis soll dazu beitragen deren öffentliches Ansehen zu stärken und Menschen dazu bringen, sich näher mit dieser neuen Schulform zu beschäftigen und diese nicht von vorne herein abzulehnen. In fast allen anderen Ländern der Welt gibt es ähnliche Schulkonzepte. Nur bei uns in Baden-Württemberg gibt es bei CDU und Philologenverband immer noch massiven Widerstand gegen die Gemeinschaftsschule. Dieser ist leider aber oft ideologisch begründet. Individuelle Förderung und kein striktes Separieren nach der vierten Klasse, stärken die sozialen Kompetenzen der Schüler, geben auch schwächeren eine Chance und stärken den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Das ist das Ziel der Gemeinschaftsschule und unserer Meinung nach bitter nötig in unserer Gesellschaft."

Auch politisch müssten die Gemeinschaftsschulen nach Meinung des SPD-Kreisverbands gestärkt werden. Durch eine Konzentration auf zwei Schulformen (Gemeinschaftsschulen und Gymnasien), mehr Lehrkräfte und mehr öffentliche Unterstützung durch die Landesregierung. Insbesondere von den Grünen erwartet die SPD hier weniger Zurückhaltung.

 

Homepage SPD KV Böblingen

SPD Ortsverein Schönaich

Vorsitzender: Günter Wolfsgruber

Stv. Vorsitzende: Heike Böcker

Kassiererin: Sylvia Geist

Schriftführer: Karl-Heinz Geist

Pressereferent: Stephan Böcker

Kassenrevisor: Norbert Knebl

Beisitzer: Kirsten Rebmann, Maria Unger-Zimmermann

Fraktion: Norbert Weinmann

Kreistag Böblingen

Kreistag Landkreis Böblingen

SPD Gemeinderäte

SPD Fraktion in Schönaich:

Dr. Horst Nebelsieck

Julia Rebmann

Gaetano Venezia

Norbert Weinmann

Schönaicher Gemeinderat Aktuell

Kalenderblock

Alle Termine öffnen.

23.04.2020, 20:00 Uhr Vorstandsitzung

28.04.2020, 18:30 Uhr - 19:30 Uhr Kreisvorstandssitzung

14.05.2020, 20:00 Uhr Vorstandsitzung

Alle Termine

27.03.2020 19:09 Düngeverordnung: Weniger Gülle – mehr Gewässerschutz
Heute hat der Bundesrat der notwendigen Reform der Düngeverordnung zugestimmt. Damit kommt die Mehrheit der Bundesländer einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs nach und stellt die Weichen für eine nachhaltige Versorgung mit sauberem Trinkwasser. „Es stand bis zuletzt Spitz auf Knopf, ob die Bundesländer den Mut für eine zukunftsweisende Agrarpolitik aufbringen. Deutschland wurde verklagt und verurteilt,

27.03.2020 19:08 Rentenkommission der Bundesregierung legt Abschlussbericht vor
Die Rentenkommission der Bundesregierung legt heute ihren Abschlussbericht vor. SPD-Fraktionsvizin Katja Mast, die in der Kommission die SPD vertrat, nimmt dazu Stellung. „Es ist ein Erfolg, dass wir uns auf gemeinsame Empfehlungen in der Kommission verlässlicher Generationenvertrag verständigt haben. Das Ziel der SPD, das gesetzliche System der Rentenversicherung und dadurch die Solidarität im Land zu stärken, haben wir erreicht.

27.03.2020 19:07 Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus halten an, um Leben zu retten
Wann haben die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus ein Ende? „Das wird mindestens noch ein paar Wochen anhalten.“, so SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas. Die Rettung von Leben hat Vorrang. „Wann wird alles wieder so, wie es mal war? Die Frage stellen wir uns alle – aber noch ist es zu früh, über ein Ende der Maßnahmen zu

Ein Service von websozis.info

Suchen

Banner