Verabschiedung der SPD Gemeinderätin Sylvia Geist

Veröffentlicht am 04.08.2019 in Fraktion
 

Verabschiedung der SPD Gemeinderätin Sylvia Geist in der Sitzung des Gemeinderates am 02.07.19 durch den Fraktionsvorsitzenden der SPD Norbert Weinmann

Liebe Sylvia, wenn ich heute Worte zu Deiner Verabschiedung spreche, dann mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Zuerst das lachende Auge, natürlich freuen wir/ich uns darüber, dass Du beruflich eine neue Herausforderung hast, für die Du leider viel Zeit benötigst und es Dir dadurch nicht mehr möglich ist, die Gemeinderatstätigkeit, mit dem von Dir erwarteten Einsatz zu erfüllen. Dies war für Dich der Grund nicht mehr zu kandidieren, was wir uns in 5 Jahren natürlich erhoffen.

Nun zum weinenden Auge: als Du vor 5 Jahren zu unserem eingespielten Dinosaurier - Gemeinderatsteam (lauter alte Kommunalpolitiker/innen…sogenannte Dinosaurier), als Nachrückerin gewählt wurdest, haben wir uns sehr gefreut Dich als jüngstes Gemeinderatsmitglied in unseren Reihen zu haben. Wir konnten 2014 einen Sitz von 4 auf 5 dazugewinnen. Du hast Dich, trotz damals schon starker beruflicher Anforderungen mit Deiner fröhlichen, gewissenhaften und sachorientierten Art schnell bei uns einfinden können. Für Dich war im Gemeinderat, wie auch in der Fraktionssitzung wichtig, dass die Themen auf den Punkt gebracht werden und nicht lange „drumrumdiskutiert“ wird. Mit Deiner fröhlichen Art hast Du uns immer wieder angesteckt. Mit Hartnäckigkeit hast Du das Herzensthema Freibad verfolgt und beim Kindergartenneubau „Krebenweg“ für den Kompromissvorschlag gesorgt. Dass wir einen tragbaren Konsens fanden, lag Dir immer am Herzen und wir haben stets gespürt, dass Du aus einer Politikerfamilie kommst. Immerhin war Dein Großvater ja schon Landtagsabgeordneter. Nun möchte ich schließen, indem ich Dir von ganzem Herzen Danke sagen möchte und auch stolz darauf bin, dass Du bei uns in der Fraktion mitgearbeitet hast, mit der Hoffnung, dass Du in 5 Jahren wieder auf unserer Liste antrittst. Zum Abschied möchte ich Dir diesen roten Dinosaurier von unserer Fraktion als Erinnerung mitgeben, dass Du uns und unsere rote Partei nicht vergisst. 

Im Nachgang zu der Kreistagswahl am 26.05.19 möchte ich mich noch ganz herzlich bei allen meinen Wählern für Ihr Vertrauen und Ihre Stimmen bedanken. Mit Ihren Stimmen konnte ich das Kreistagsmandat erringen. Außer in den Kreistagssitzungen werde ich mit im Ausschuß für Soziales und Gesundheit einbringen.

Norbert Weinmann Fraktionsvorsitzender der SPD im Gemeinderat 

SPD Ortsverein Schönaich

Vorsitzender: Günter Wolfsgruber

Stv. Vorsitzende: Heike Böcker

Kassiererin: Sylvia Geist

Schriftführer: Sabine Mühlroth

Pressereferent: Stephan Böcker

Kassenrevisoren: Norbert Knebl, Sigrid Raiser

Beisitzer: Patrick Banholzer, Karl-Heinz Geist, Maria Unger-Zimmermann

Fraktion: Norbert Weinmann

Kreistag Böblingen

Kreistag Landkreis Böblingen

SPD Gemeinderäte

SPD Fraktion in Schönaich:

Dr. Horst Nebelsieck

Julia Rebmann

Gaetano Venezia

Norbert Weinmann

Schönaicher Gemeinderat Aktuell

15.08.2022 12:18 Kanzler Olaf Scholz
„WIR STEHEN ZUSAMMEN“ Kanzler Olaf Scholz hat angesichts des Kriegs in Europa und der steigenden Preise zum Zusammenhalt aufgerufen. Allen werde geholfen, um gut durch den Winter zu kommen. Die Lage im Herbst und Winter werde schwierig, man sei aber vorbereitet, „damit wir als Land gemeinsam durch diese Zeit gehen können, damit wir zusammenstehen“, sagte… Kanzler Olaf Scholz weiterlesen

15.08.2022 12:00 Spitzensportförderung neu denken
Anlässlich der heutigen Veröffentlichung der Analyse der staatlich geförderten Spitzensportentwicklung „Warum ist es uns das wert?“ von Athleten Deutschland e.V., fordert die SPD-Fraktion im Bundestag, die finanzielle Spitzensportförderung zu reformieren. „Athleten Deutschland legt mit der heute veröffentlichten Analyse den Finger in die Wunde der deutschen Spitzensportförderung. Auch im Sportausschuss Anfang Mai gingen die Stellungnahmen der… Spitzensportförderung neu denken weiterlesen

11.08.2022 16:19 Kanzler Scholz in der Bundespressekonferenz
„Niemand wird alleine gelassen“ Auf seiner ersten Sommer-Pressekonferenz als Bundeskanzler hat Olaf Scholz über den Krieg in der Ukraine, steigende Preise und die Energieversorgung gesprochen – und die Entschlossenheit der Bundesregierung betont, die Menschen in Deutschland weiter zu entlasten. „Wir werden alles dafür tun, dass die Bürgerinnen und Bürger durch diese schwierige Zeit kommen.“ weiterlesen auf bundesregierung.de

Ein Service von websozis.info

Kontoverbindung

SPD Schönaich

IBAN: DE08 6035 0130 0000 0720 76
BIC: BBKRDE6BXXX
Kreissparkasse Böblingen

Suchen

Banner