Lockdown-Auswirkungen: SPD im Kreistag fragt nach Kindeswohlgefährdungen

Veröffentlicht am 16.03.2021 in Kreistagsfraktion
 

Die SPD-Kreistagsfraktion will mit einer Anfrage an die Landkreisverwaltung wissen, inwiefern sich die beiden Lockdwons auf die Anzahl an Kindeswohlgefährdungen auswirken.

"Die laut Experten-Berichten steigende Zahl von Kindeswohlgefährdungen während der Corona-Pandemie steht nicht gerade im Blickpunkt der Öffentlichkeit. Wir wollen dem Thema die entsprechende Aufmerksamkeit widmen“, erklärt Fraktion-Geschäftsführer Hans Artschwager, der sich als Geschäftsführer der Waldhaus Jugendhilfe auch beruflich mit den sozialen Auswirkungen der Lockdwons beschäftigt.

Tobias Brenner, Chef der SPD-Kreistagsfraktion erläutert: „Wir wollen mit unserer Anfrage wissen, wie hoch die Fallzahlen in den Lockdown-Zeiträumen waren, ob die Meldungen durch Schulen und Arztpraxen zurückgegangen sind, welche Hilfen wir bieten können und wie mit den bisher verdeckten Kindeswohlgefährdungen nach dem Lockdown umgegangen werden kann.“

"Den Schutz von Kindern und Jugendlichen zu gewährleisten und ihr Wohl zu bewahren, ist bereits unter normalen Umständen eine enorme Herausforderung. Kontaktvermeidung und fehlende Rückzugsmöglichkeiten machen die Lockdowns zu einer extrem schwierigen Situation. Deshalb ist es auch geboten endlich alternative Wege zu gehen. Tübingen ist hier ein gutes Beispiel“, schließt der stellv. Fraktionsvorsitzende Jan Hambach.

 

Die SPD-Kreistagsfraktion bittet die Verwaltung im zuständigen Ausschuss um die Beantwortung folgender Fragen:

1.1. Wie viele Fälle von Kindeswohlgefährdung wurden im Zeitraum Januar 2020 bis Ende Mai 2020 im Landkreis Böblingen erfasst?

1.2. Wie hoch waren die Fallzahlen im Zeitraum von Ende des ersten „Lockdowns“ bis zum zweiten „Lockdown“ im November 2020?

1.3. Wie haben sich diese Zahlen bis heute entwickelt?

1.4. Wie hat sich die Zahl der gemeldeten Fälle von Kindeswohlgefährdung durch Kita- Personal, Schulen und Kinderärzten in den genannten Zeiträumen entwickelt?

2. Wie hoch waren die Unterbringungen in Notfamilien und Inobhutnahmen in den genannten Zeiträumen?

3. Welche Möglichkeiten gibt es, um Kindern Anlaufstellen zu bieten (Sorgentelefon)?

4. Wie schätzt die Landkreisverwaltung die Zahl bisher verdeckter Kindeswohlgefährdungen, die nach Beendigung des „Lockdowns“ manifest werden, ein und welche Überlegungen gibt es hierzu?

Begründung:

Die laut Experten-Berichten steigende Zahl von Kindeswohlgefährdungen während der Corona-Pandemie steht nicht gerade im Blickpunkt der Öffentlichkeit. Dennoch gilt es, dem Thema im Blick auf die Langzeitwirkungen die entsprechende Aufmerksamkeit zu widmen.

Den Schutz von Kindern und Jugendlichen zu gewährleisten und ihr Wohl zu bewahren, ist bereits unter normalen Umständen eine enorme Herausforderung.

In Zeiten der Pandemie kommt es darüber hinaus zum Zielkonflikt zwischen Kontaktvermeidung zur Reduzierung der Ansteckungsrisiken und einer aufsuchenden Jugendhilfe: Gerade die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Allgemeinen Sozialen Dienstes sind gehalten, den Kontakt mit den Familien, die Unterstützung, Beratung sowie Erziehungshilfen benötigen, aufrecht zu erhalten.

Zudem gibt es gerade für Kinder und Jugendliche, die in schwierigen Verhältnissen leben, durch die Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen weniger Rückzugsmöglichkeiten.

Für die Fraktion:

Dr. Tobias Brenner, Jan Hambach und Hans Artschwager

 

Homepage SPD KV Böblingen

Jasmina Hostert

Unsere Kandidatin für die Bundestagswahl

Jasmina Hostert bittet um E-Mails mit Ideen

SPD Ortsverein Schönaich

Vorsitzender: Günter Wolfsgruber

Stv. Vorsitzende: Heike Böcker

Kassiererin: Sylvia Geist

Schriftführer: Sabine Mühlroth

Pressereferent: Stephan Böcker

Kassenrevisoren: Norbert Knebl, Sigrid Raiser

Beisitzer: Patrick Banholzer, Karl-Heinz Geist, Maria Unger-Zimmermann

Fraktion: Norbert Weinmann

Kreistag Böblingen

Kreistag Landkreis Böblingen

SPD Gemeinderäte

SPD Fraktion in Schönaich:

Dr. Horst Nebelsieck

Julia Rebmann

Gaetano Venezia

Norbert Weinmann

Schönaicher Gemeinderat Aktuell

Kalenderblock

Alle Termine öffnen.

20.05.2021, 20:00 Uhr - 22:30 Uhr Vorstandssitzung
DIe Vorstandsitzung findet sofern möglich im Stadionrestaurant in Schönaich statt. Sollten die COVID-19 Bestimmu …

17.06.2021, 20:00 Uhr - 22:30 Uhr Vorstandssitzung
DIe Vorstandsitzung findet sofern möglich im Stadionrestaurant in Schönaich statt. Sollten die COVID-19 Bestimmu …

22.07.2021, 20:00 Uhr - 22:30 Uhr Vorstandssitzung
DIe Vorstandsitzung findet sofern möglich im Stadionrestaurant in Schönaich statt. Sollten die COVID-19 Bestimmu …

Alle Termine

17.04.2021 09:17 Sachgrundlose Befristung: Koalitionsvertrag muss jetzt endlich umgesetzt werden
SPD und CDU/CSU haben im Koalitionsvertrag vereinbart, sachgrundlose Befristungen und Kettenbefristungen einzuschränken. Nun hat Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, einen Gesetzentwurf dazu vorgelegt. Besonders in der aktuellen durch die Corona-Pandemie geprägten Situation benötigen Menschen Sicherheit im Beruf. Eine Eindämmung sachgrundloser Befristung ist überfällig. „Die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung ist schon lange eine sozialdemokratische

17.04.2021 09:15 StVO-Novelle: Kompromiss zu Bußgeldern
Nach monatelangem Ringen hat sich die Verkehrsministerkonferenz heute auf einen Kompromiss zu einer Reform des Bußgeldkatalogs geeinigt. Alle bereits im letzten Jahr beschlossenen unstrittigen Bußgelder können rechtssicher umgesetzt werden. Ein Fahrverbot bereits bei niedrigeren Tempoverstößen wird es nicht geben, allerdings werden die Bußgelder bei Geschwindigkeitsverstößen deutlich erhöht. Die StVO-Novelle musste wegen eines Formfehlers neu verhandelt

13.04.2021 16:09 Kabinett billigt Bundes-Notbremse – Gemeinsam die dritte Welle brechen
Das Bundeskabinett hat bundesweit einheitliche Regelungen beschlossen, um die immer stärker werdende dritte Corona-Welle in Deutschland zu brechen. „Das ist das, was jetzt notwendig ist: Regelungen, die im ganzen Bundesgebiet überschaubar, nachvollziehbar für jeden einheitlich gelten“, sagte Vizekanzler Olaf Scholz am Dienstag. In den vergangenen Tagen hatten der Vizekanzler und die Kanzlerin mit vielen Kabinettskolleg*innen,

Ein Service von websozis.info

Kontoverbindung

SPD Schönaich

IBAN: DE08 6035 0130 0000 0720 76
BIC: BBKRDE6BXXX
Kreissparkasse Böblingen

Suchen

Banner