Ortsverein

Günter Wolfsgruber Vorsitzender

Heike Böcker Stv. Vorsitzende

Karl-Heinz Geist Kassier

Stephan Böcker Pressereferent

Kassenrevisoren: Wilhelm Heiner, Norbert Knebl

Beisitzer: Eberhard Hahn, Sigrid Raiser, Horst Sinram, Maria Unger-Zimmermann

Fraktion: Norbert Weinmann

 

SPD Gemeinderäte

SPD Fraktion in Schönaich:

Dr. Sylvia Geist 

Dr. Horst Nebelsieck

Kirsten Rebmann

Gaetano Venezia

Norbert Weinmann

Schönaicher Gemeinderat Aktuell

 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

14.12.2017, 19:00 Uhr Jahresabschluss
Jahresabschluss mit Jubilarehrung 19:00 Uhr, Stadionrestaurant in Schönaich

Alle Termine

 

VeranstaltungenJasmina Hostert besucht das Schönaicher Entengassenfest

Unsere Bundestagskandidatin Jasmina Hostert

Veröffentlicht am 13.07.2017

 

VeranstaltungenKabarett: DES KANN ÄLLES NET XOND SEI

Wir laden Sie herzlich ein zu einem schwäbischen Kabarettabend

mit Jörg Beirer

neues vom: Planet der Schwaben

"DES KANN ÄLLES NET XOND SEI"

Wann: 29.Juni 2017 um 20:00 Uhr (Einlass 19:00 Uhr)

Wo: Zehntscheuer Schönaich

Eintritt: 12.--€, ermäßigt und Vorverkauf: 10.--€

Kartenvorverkauf bei CoLibri, Rosenstrasse 24

und Dies + Das, Jägerstrasse 18

 

 

 

Veröffentlicht am 01.06.2017

 

VeranstaltungenPodiumsdiskussion: Bezahlbarer Wohnraum - Wie lässt sich dieser realisieren?

EINLADUNG

Podiumsdiskussion

„Bezahlbarer Wohnraum – Wie lässt sich dieser realisieren?“


am Dienstag, den 09.05.2017 um 19:00 Uhr
im Oberlichtsaal der Kunstgalerie
Rathausplatz 4, 71063 Sindelfingen

Veröffentlicht am 27.04.2017

 

PressemitteilungenMit Jasmina Hostert wieder die Chance auf ein Bundestagsmandat

Auf der Landesvertreterversammlung der SPD Baden-Württemberg in Schwäbisch-Gmünd wurde Jasmina Hostert, Bundestagskandidatin und SPD-Kreisvorsitzende im Wahlkreis Böblingen, auf Listenplatz 25 gewählt. Sie konnte 91% der Delegierten überzeugen und zeigt sich hoch erfreut über die enorme Zustimmung: „Über die Platzierung und die große Zustimmung bin ich sehr glücklich. Mit dem Platz 25 besteht eine realistische Chance, dass unser Kreis Böblingen seit 1998 zum ersten Mal wieder mit einem SPD-Mandat vertreten ist."

 

Die Platzierung von Jasmina Hostert ist die beste seit knapp 20 Jahren. Die Bundestagskandidaten zuvor schafften es nicht unter die ersten 30 zu kommen. Die SPD liegt derzeit bei 32-33% in den Umfragen. Wenn Zustimmung bestehen bleibt ist damit zu rechnen, dass Jasmina Hostert in den Bundestag einzieht.

 

„Bei uns herrscht Aufbruchstimmung. Wir waren bereits vor dem Listenparteitag hoch motiviert für den Wahlkampf. Mit der guten Platzierung steigt natürlich die Zuversicht, denn das Bundestagsmandat ist zum Greifen nah. Ich freue mich auf die kommenden Monate, den Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern und hoffe diese Anliegen ab September in Berlin vertreten zu können“, so Hostert.

 

„Jasmina ist eine kompetente junge Frau, die hohe Zustimmung auf dem Parteitag spricht für sie. Wir freuen uns, dass mit ihr eine junge Kandidatin unter die Top 25 gewählt wurde und somit auch die junge Generation eine Stimme bekommt. Wir werden einen engagierten Wahlkampf mit und für Jasmina führen“, bekräftigt abschließend der Juso- Kreissvorsitzende Jan Hambach. 

 

Weitere Informationen über den Kreisverband finden Sie im Internet unter www.spdbb.de und in Facebook unter SPD Kreisverband Böblingen.

Veröffentlicht am 18.03.2017

 

PressemitteilungenMehr Basisdemokratie im SPD-Kreisverband Böblingen

Jasmina Hostert: „Durch die Abschaffung des Kreisdelegiertenprinzips stärken wir deutlich die Mitbestimmungsmöglichkeiten der einzelnen Mitglieder.“

Am vergangenen Samstag fand die SPD-Kreisdelegiertenkonferenz in Altdorf statt. In einem ausführlichem Bericht ging die Kreisvorsitzende Jasmina Hostert auf die Arbeit des Kreisvorstands und die durchgeführten Veranstaltungen im vergangenen Jahr ein. Auch der Kreiskassierer stellte sein Bericht für das vergangene Jahr vor. „Durch den Mandatsverlust im Wahlkreis 5 müssen wir nun unsere Strukturen und Finanzen neu aufstellen. Das braucht natürlich Kraft und Zeit, bietet aber die Chance sich neu aufzustellen. Einige Vorhaben für das zweite Halbjahr stehen bereits fest“, betont die Kreisvorsitzende Jasmina Hostert.

Eine wesentliche Strukturänderung wurde erfolgte bereits bei der Kreisdelegiertenkonferenz. Mit der mehrheitlichen Annahme des Antrags zur Satzungsänderung wurde eine wichtige Entscheidung getroffen: Die SPD im Kreisverband Böblingen hat das Delegiertenprinzip auf Kreisebene abgeschafft. Die Kreismitgliederversammlung ist künftig das oberste Organ des Kreisverbandes, auf der sich die politische Meinungs- und Willensbildung vollzieht. „In der Vergangenheit konnten nur Delegierte über Anträge abstimmen, an Wahlen, wie den Wahlen des Kreisvorstandes, teilnehmen. Nun können dies alle Mitglieder. Alle haben ab jetzt die gleichen Rechte und Mitbestimmungsmöglichkeiten“, betont der stellvertretende Kreisvorsitzende Manfred Ruckh.

Anschließend wurden noch die Delegierten für die Landes- und Regionalparteitage gewählt. Gerade die Plätze für die Landesparteitage waren beliebt, schließlich wird beim Landesparteitag im Herbst ein neuer Landesvorstand gewählt.

Weitere Informationen über den Kreisverband finden Sie im Internet unter www.spdbb.de und in Facebook unter SPD Kreisverband Böblingen.

Pressesprecher: Jan Hambach

0152 22714720

jan.hambach(at)me.com

Veröffentlicht am 03.07.2016